Angelverein "Nördlicher Ettersberg" e.V.

Angelverein "Nördlicher Ettersberg" e.V.

Angelverein "Nördlicher Ettersberg" e.V.

Angelverein "Nördlicher Ettersberg" e.V.

Chronik

 

 

 

Für unsere Mitglieder und alle interessierten Angler zu Sonderkonditionen organisiert:

unsere

Norwegenfahrt in Zusammenarbeit mit unseren Partnern  

 

 Das Paradies unserer Erde auch das der Angler es wird leider immer kleiner! In Europa ist mit Sicherheit Norwegen eines der letzten Angelparadiese. Der Gewässer- Pool unserer IG, mit seinen stehenden und auch fließenden Gewässern bietet unseren Angelmitgliedern, als auch unseren Gastanglern reizvolle Angelmöglichkeiten und auch reichliche Fangmöglichkeiten. Doch steckt in uns Anglern nicht auch der stille Wunsch, das stille Verlangen nach etwas Besonderen, „etwas Außergewöhnlichen“ „Angeln der anderen Art“ zu probieren, einfach einmal ausprobieren! Für uns ist Norwegen zum greifen nah, eines der letzten Angelparadiese! Hier ist alles anders als zu Hause!

 

Die Landschaft, die Berge, kreuz und quergestellt, mal hügelig und wild, mal kantiger und schroff bis hoch zum Himmel ragende Felsen, mal Tannengrün. Irgend, wie Alpen und Thüringer Wald zusammen gebracht. Hin und wieder spielerisch verstreut Häuser, leuchtend frisch in den Farben weiß-rot, weiß-blau, weiß-gelb zeugen in dieser so einsamen Welt davon, dass die Zeit vor vielen, vielen Jahren doch, nicht stehen geblieben ist. Überall wo zwischen das hochstehende Land ein Durchlass bleibt, breitet sich das Wasserlabyrinth der Fjorde.

 

Man kann und will es zunächst fast nicht glauben, dass dieses, von Berg- und Felsenmassiven eingerahmte Wasserlabyrinth mit dem Meer, dem Atlantik in Verbindung steht und dem staunenden Angler zum Meeresangeln, bzw. zum Fjord-Angeln einlädt. Allein der Anblick ist doch traumhaft, oder?

1990 haben wir erstmal als absolute Neulinge Norwegen besucht, um in seinem Fjorden zu Angeln und sind bis heute davon nicht mehr losgekommen. Mit PKW, dann mit Kleinbussen haben wir unsere jährlichen Angeltouren mit Freunden und Bekannten begonnen. Unsere Erlebnisse, unsere Erfahrungen, aber auch unsere Ansprüche sind von Jahr zur Jahr gewachsen.

Nunmehr fahren wir und das schon die letzten 18 Jahre mit 24 Personen in einem recht komfortablen Reisebus an Bord des Busses gibt es eine Auswahl und Vielfalt an Getränken, Imbiss und auch andere Bequemlichkeiten, zum Angelabenteuer nach Norwegen. Jedem Angler stehen im Bus 2 Sitzplätze zur Verfügung, denn die An- und Rückfahrt ist bei allen landschaftlichen Reizen und dem unterhaltsamen Treiben der Angler doch relativ lang.

Der Höhepunkt ist aber Jahr für Jahr die Fahrt mit der Autofähre von „ColorLine“. Auch hier verbindet uns eine über 20-jährige Partnerschaft. Eines ist dabei absolut unbestritten, Komfort und Service an Bord der Fähre haben sich von Jahr zur Jahr verbessert. Es ist nicht nur eine Fähre, ja man kann das Gesamtpaket an Bord mit dem eines Kreuzfahrtschiffes vergleichen. Hier bleiben keine Wünsche offen.

Doch zurück in unseren komfortablen Reisebus. Das Gepäck, das Angelzubehör, der persönliche Proviant und die geangelte Beute findet sowohl im Gepäckraum des 50-Sitzer Reisebus, als auch in den eigens dafür vorgesehenen Anhänger seinen Platz. Die gefangene Beute, sie war bisher immer mehr als reichlich, wird bis -23°C tief gefroren und in eigens dafür vorgesehen Transportbehältnissen sicher nach Hause gebracht.

In den zurückliegenden Jahren konnten wir schon fast alle in Norwegen vorkommenden Fischarten erbeuten, darunter auch seltene Arten. Lenk, Lump, Rotbarsch, Polack, Seewolf, Seeteufel, Wittling, Makrele, Hering, Seelachs und auch Heilbutt sind inzwischen zum selbstverständlichen und jährlichen Fang geworden.

Nur der Fang als Erfolg, ist längst nicht mehr der alleinige Höhepunkt unserer Angelreise.

Uns lockt auch der Abenteuer- und Entdeckerdrang.

Wir haben inzwischen in vielen Fjorden, an vielen Schären und Inseln geangelt. Unser Reisemotto stand und steht unter dem Zeichen „Ein Angelabenteuer der besonderen Art mit Gleichdenkenden und Gleichfühlende“, zu erleben. Hier in den Fjorden von Norwegen gibt die Natur noch, wovon sonst nur geträumt wird.

Jeder Angeltag dort, ist ein neues Abenteuer!!!

Unbekümmert und frei genießen wir mit etwas Nervenkitzel die Schönheiten noch unberührter Natur. Das Landschaftsbild wechselt nach jedem Felsvorsprung, nach jeder Insel und Klippe und uns überkommt zwangsläufig das Gefühl von absoluter Freiheit und Sorglosigkeit.  Ein Phänomen ist auch, wie sich 25 Männer unterschiedlicher Altersgruppen so gut verstehen und gemeinsam Spaß und Freude erleben können.

Unsere Angelgruppe besteht grundsätzlich aus einer Männergesellschaft. Wir haben keinesfalls etwas gegen weibliche Wesen, aber hier wollen wir einfach mal unter uns sein. Und umso mehr freuen wir uns darauf, nach diesem, etwas robusten Abenteuer, unsere Partnerin wieder in die Arme schließen zu können.

 

http://www.angelreisen-walther.de/

 

 

Suche

Mitgliederlogin

Wer ist online?

Aktuell sind 431 Gäste und keine Mitglieder online

© 2016 Nördlicher Ettersberg e.V.